Referenzen im privaten Bau- und Immobilienrecht

  • Umfassende baurechtliche Beratung einer deutschen Großstadt bei Planung und Neubau einer U-Bahn-Linie mit sechs unterirdischen Bahnhöfen, zwei oberirdischen Haltestellen, der Untertunnelung eines großen Kaufhauses, einer Trassenlänge von 3,6 km und einem Bauvolumen von rund 700 Mio. €.
  • Beratung eines deutschen Großunternehmens bei der Abwehr umfangreicher Schlußrechnungsforderungen (ca. 4 Mio. €) eines insolventen Unternehmens unter rechtlicher Prüfung einzelner Rechnungsforderungen, z.B. wegen Bauzeitverlängerung, sowie Aufarbeitung und Geltendmachung weitreichender Gegenforderungen wegen baulicher Mängel.
  • Beratung einer deutschen Großstadt bei der rechtlichen Bewertung von komplexen Nachtragsforderungen im Zusammenhang mit der Errichtung eines Hochwasserschutzbauwerks.
  • Vertretung eines deutschen Großunternehmens im Rahmen eines Rechtsstreits über das Bestehen von vertraglichen Leistungspflichten und Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit der Veräußerung einer Gewerbeimmobilie im Werte eines mehrstelligen Millionenbetrages.
  • Gerichtliche Geltendmachung ausstehender Mietzahlungen für eine Gewerbeimmobilie in einer deutschen Großstadt sowie Abwehr umfangreicher Schadensersatzansprüche wegen darin vorhandener Asbestbelastungen (Gesamtwert ca. 50 Mio. €).
  • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Kostenerstattungs- und Schadensersatzforderungen für ein deutsches Großunternehmen für die Beseitigung von Baumängeln (Wert rd. 3 Mio. €), insbesondere aus dem Bereich des baulichen Brandschutzes, an einem zu einer Einkaufsgalerie umgebauten historischen Gebäude.
  • Vertretung einer deutschen Großstadt bei der Durchsetzung umfangreicher Gewährleistungsansprüche an einem Brückenbauwerk.
  • Außergerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen für ein deutsches Großunternehmen gegenüber der Haftpflichtversicherung eines in Insolvenz geratenen Tragwerkplaners (Wert rd. 0,75 Mio. €).
  • Beratung eines deutschen Großunternehmens im Hinblick auf die Abwehr von Mängelansprüchen, die von den Käufern verschiedener repräsentativer Großimmobilien geltend gemacht werden (Wert je rd. 20 Mio. €), und die umfassende Beseitigung von Mängeln in den Immobilien während des laufenden Geschäftsbetriebs.
  • Außergerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen für ein deutsches Großunternehmen auf Erstattung von Kosten für die Sanierung verschiedener Logistikstützpunkte gegenüber Gewährleistungsbürgen und Insolvenzverwaltern (Wert rd. 1 Mio. €).
  • Gerichtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen eines deutschen Großunternehmens wegen Fehlern an der Planung der Technischen Gebäudeausrüstung eines anspruchsvollen Hochbauprojekts.
  • Vertretung eines deutschen Großunternehmens im Rahmen eines selbständigen Beweisverfahrens zur Feststellung vielfältiger baulicher Mängel an einem großen Verwaltungsgebäude (Wert rd. 2 Mio. €).
  • Mehrfache Beratung einer deutschen Großstadt bei der Veräußerung von langfristigen Nutzungsrechten an kommunalen Flächen und Gebäuden
  • Vertretung eines deutschen Großunternehmens bei der Feststellung von baulichen Mängeln an der technisch aufwendigen Fassadenkonstruktion eins Hochhausbauprojekts.
  • Gerichtliche Vertretung eines deutschen Großunternehmens gegen Forderungen eines Bauunternehmens auf Mehrvergütung aus einem Großbauprojekt (Volumen ca. 4,2 Mio. €).
  • Planung und Durchführung des kompletten Gewährleistungsmanagements sowie vollständige rechtliche Betreuung für die Brandschutzsanierung von Logistikzentren an 120 Standorten bundesweit mit einem Wert von rd. 1 Mrd. €.
  • Umfassende rechtliche Begleitung eines anspruchsvollen Hochbauprojekts (42 Stockwerke) mit einem Bauvolumen von ca. 400 Mio. €, insbesondere Erstellung der Planungs- und Bauverträge, Ausschreibung der Bauleistungen, Abwehr unberechtigter Werklohnforderungen sowie Durchsetzung von Mängelansprüchen.
  • Erstellung eines Vertragshandbuchs für ein deutsches Großunternehmen mit einer Vielzahl von Vertragsmustern und Musterformularen, Handlungsempfehlungen zur Auftragserteilung und Abwicklung von Bauvorhaben sowie einer Festlegung des gesamten organisatorischen und rechtlichen Rahmens für die Beschaffung von Bau- und Planungsleistungen.
  • Beratung bei der Abwehr umfangreicher Nachtragsforderungen (Wert rd. 40 Mio. €) anläßlich des Umbaus eines repräsentativen Innenstadtgebäudes in einer deutschen Großstadt.
  • Aufarbeitung und Verhandlung von rund 300 Nachträgen mit einem Wert von mehreren Millionen € betreffend den Bau eines Büro- und Geschäftsgebäudes.
  • Beratung eines deutschen Großunternehmens bei der Veräußerung mehrerer Grundstücke (Gesamtfläche rd. 30.000 qm, Geschoßfläche rd. 70.000 qm) im Innenstadtbereich einer deutschen Großstadt, insbesondere Entwurf und allgemeine Prüfung von Grundstückskaufverträgen und Miteigentümerordnungen für Gemeinschaftsflächen sowie Sicherstellung der Umsetzung umfangreicher Nutzungs-, Investitions- und Erschließungsvorgaben eines städtebaulichen Vertrages.
Boesen Rechtsanwälte

Kaiser-Friedrich-Straße 3
53113 Bonn

Telefon: +49 228-215290
Telefax: +49 228-215491